Teeverkäufer in Rishikesh

Meine erste Reise nach Indien führte mich 2004 nach Kerala in ein indisches Kulturzentrum (Vijnanakalavedi Cultural Centre).

Meine Hauptintention dorthin zu gehen war der Yogaunterricht bei einem Swami, aber ich lernte dort auch indisch kochen, etwas Sanskrit, bekam Einblicke in die ayurvedische Medizin, in den Hinduismus und - ich verliebte mich in Land und Leute! 

Yoga mit Hilfsmitteln nach der Iyengar-Methode in meinem Studio bei einem Yoga-Workshop mit Dharmavirsingh Mahida im Oktober 2011.

Im gleichen Jahr ging ich nach Pune zur Lehrerausbildung bei Dharmavirsingh Mahida.

Dort lernte ich mittels der Iyengar-Methode den effektiven Einsatz von Hilfsmitteln im Yoga.

Die Hilfsmittel sind Klötze, Polster, Stühle, Gurte, Seile an der Wand, Sandsäcke usw.

Mehr über Dharmavirsingh Mahida finden Sie unter dem Navigationsunterpunkt "Meine Lehrer".

Die nächste Reise nach Indien führte mich 2007 nach Chennai in das Krishnamacharya Yoga Mandiram, kurz KYM.

Ich wollte das Erbe des großen Yogameisters Sri T. Krishnamacharya, der das Yoga im letzten Jahrhundert entscheidend geprägt hatte, kennen lernen.

Es war ein wunderbarer Aufenthalt mit vielen wertvollen Eindrücken und Fortbildungen in Asanapraxis, Yogatherapie, Chanten, dem Studium der Yogasutren von Patanjali und Meditation.

Hanuman und Lord Shiva / Gemälde auf einer Mauer

2008 reiste ich wieder nach Pune.

Dort lernte ich Mrs. Lalitha Ganguly kennen, eine Yogalehrerin, die noch von Krishnamacharya selbst ausgebildet wurde.

Sie ist eine beeindruckende Persönlichkeit.

Es ist für mich immer noch ein großes Geschenk, mit ihr als Lehrerin so nah an der großen Geschichte und Tradition des Yoga teilhaben zu dürfen.

Mehr über Mrs. Lalitha Ganguly erfahren Sie unter dem Navigationsunterpunkt "Meine Lehrer".

Gleichzeitig übte ich bei meinem Lehrer Dharmavirsing Mahida in der "Yoga Academy of Pune" Asanapraxis nach der Iyengar-Methode.

Iyengar ist ein Schwager von Krishnamacharya, deshalb gibt es auch zwischen diesen beiden Yogastilen Verbindungen.

Pilger im Tempelbezirk von Rishikesh

2011 zog es mich wieder nach Indien.

Und wieder nach Pune zu meinen beiden Lehrern Dharmavir und Mrs. Ganguly.

Außerdem besuchte ich für zwei Wochen das "Kaivalyadhama Yoga Ashram" in Lonavla.

Dort wird Yoga gezielt unter medizinischen Aspekten zur Heilung eingesetzt.

Die Ärzte dort sind hervorragend und ich habe viel Wissen und neue Eindrücke von dort mit genommen.

 

Im gleichen Jahr reiste ich nach Rishikesh und nahm Unterricht in Ashtanga Yoga bei dem wunderbaren Lehrer Yogi Kamal Singh.

Auch Ashtanga Yoga wurde von Krishnamacharya unterrichtet.

Sein international bekannter Schüler Pattabhi Jois hat in Mysore eine Yogaschule gegründet.

Durch Patthabi Jois, der im Mai 2009 im Alter von 93 Jahren seinen Körper verlassen hat, ist Ashtanga Yoga im Westen, vor allem in den USA, bekannt geworden.

Mehr über Yogi Kamal Singh finden Sie unter dem Navigationsunterpunkt "Meine Lehrer".

Physiyo

Privatpraxis für Physiotherapie + Yoga

martina.carl@physiyo.de